Gremien an der Fakultät

Gremien an der Fakultät

Die Gremienlandschaft an der WiSo-Fakultät ist für Menschen, die in diesem Konstrukt nicht mitwirken, manchmal schwer zu durchschauen. Aus diesem Grund möchten wir euch hier einen kleinen Überblick darüber geben, welche Ausschüsse und Gremien es gibt, was deren Arbeit genau ist und was diese für euch bedeutet.


Das wichtigste zuerst: Die Engere Fakultät, auch gerne als Fakultätssitzung bezeichnet. Sie ist das höchste beschlussfassende Gremium an der Fakultät.

Gewählte Mitglieder der Engeren Fakultät sind 9 Professor*innen, 2 wissenschaftliche Mitarbeitende, 1 Mitarbeiter*in aus Technik und Verwaltung und 3 Studierende. Nicht stimmberechtigte Mitglieder sind der Dekan, welcher den Vorsitz inne hat, und alle Prodekane sowie der 1. Fakultätsrat als beratendes Mitglied.

In diesem Gremium wird alles, was in den „unteren Ebenen“ erarbeitet wurde, noch einmal endgültig beschlossen. Dies geht von Prüfungsordnungsänderungen über das Einrichten von neuen Professuren bis hin zur Genehmigung von Forschungs-Freisemestern. Eure aktuellen studentischen Vertretenden sind:

Philipp Schmeling, Filsan Abdi, Stefan Euler

Beratend: Helen Reuner


Ein weiteres vor allem für uns wichtiges Gremium ist der Studienbeirat. Dieser ist das beratende Gremium der Engeren Fakultät und besteht aus 3 Professor*innen, 1 wissenschaftlichen Mitarbeiter*in und 5 Studierenden. Hier haben wir die Möglichkeit, unsere Anliegen vorab zu diskutieren und genießen durch die Sitzverteilung ein hohes Mitbestimmungsrecht. Jedes der 5 Vollmitglieder hat jeweils eine Vertretung.

Die aktuellen studentischen Mitglieder des Studienbeirates sind:

Alina Atanassoff (Julian Rettberg), Helen Reuner (Rosa Wolf), Jana Henn (Stefan Euler), Miriam Glowka (Jane Denker) und Diana Gowalow (Juana Casas Ferrús)


Nun folgen viele weitere kleine Ausschüsse. Hier sitzen jeweils ein männliches und ein weibliches Mitglied plus Vertretung; Eine Ausnahme bildet der Master-Zulassungsausschuss.


In den Prüfungsausschüssen werden Prüfungsordnungänderungen vorgestellt und besonders kritische Fälle und Einsprüche bei Prüfungen behandelt. Für die Bachelorstudiengänge Wirtschaftsinformatik und Gesundheitsökonomie und den Executive Master in Business Administration existieren eigene Prüfungsausschüsse. Die Mitglieder sind:

Gemeinsamer Prüfungsausschuss: Robin Rochlus (Laurenz Harnischmacher) und Anne-Sophie Woopen (Rosa Wolf)

WInfo: Felix Breuer (Nico Lindert) und Carolin Ohrndorf (Juana Casas Ferrús)

GesÖk: Shanna Kaste (Sarah Horstmann-Meyer) und Jonas Richter (Fabian de Laporte)

EMBA: Alina Atanassoff (Miriam Glowka) und Christian Hänseler (Jakob Knautz)


Der Master-Zulassungsausschuss bestimmt die Zulassungsbedingungen für die Masterstudiengänge an unserer Fakultät. Im Sommersemester 2020 wurden alle MZAs zusammengelegt. Seit dem haben wir hier einen Sitz plus Vertretung:

Andreas van de Loo (Anne-Sophie Woopen)


Die Bibliothekskommission diskutiert über die Struktur der Fachbibliotheken unserer Fakultät.

Marcel Micherewicz (Jan-Niklas Giesen) und Helen Reuner (Shanna Kaste)


Die Kommission „Ernennung außerplanmäßiger Professor*innen sowie Honorarprofessor*innen“ diskutiert über die Besetzung eben dieser Stellen. Außerplanmäßige Professor*innen sind Professor*innen, für die keine eigene Professur eingerichtet wurde. Hier wird auf exzellente Leistungen in Forschung und Lehre geachtet. Honorarprofessor*innen werden eingestellt, wenn die Fakultät für die Durchführung von Lehrveranstaltungen keine eigenen Kapazität mehr frei hat.

Josefine Krieger (Diana Gowalow) und Stefan Euler (Nicolas Röver)


Bei der Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs berät unter anderem über Verlängerungen von Junior-Professuren oder beantragt deren vorzeitige Evaluation.

Tobias Jansen (Marcel Micherewicz) und Ann-Katrin Schäfer (Friederike Wiegmann)


Die Kommission „Qualitätsverbesserungs-Mittel“ (auch oft QVM-Kommission genannt) ist für uns sehr wichtig, da dies ein Topf ist, über den wir z.B. Kosten für unsere Fahrten oder unseren Bürobedarf abrechnen können. Das nicht genutzte Geld verfällt am Ende des Haushaltjahres.

Mark Praet (Julian Rettberg) und Diana Gowalow (Miriam Glowka)


Die WiSo Tenure-Kommission überprüft die Evaluation bereits angestellter Professor*innen und berät darüber, ob sie eine Tenure-Professur angeboten bekommen. Eine Tenure-Professur ist ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis auf Lebenszeit.

Nicolas Höhne (Julian Rettberg) und Helen Reuner (Pia Gensmann)

Kommentare sind geschlossen.