Kommission Qualitätsverbesserungsmittel

Kommission Qualitätsverbesserungsmittel

Die meisten Studis kennen Studiengebühren wahrscheinlich nur noch aus Erzählungen. Als diese damals abgeschafft wurden, sind Kompensationszahlungen seitens des Landes eingerichtet worden. Das sind die sogenannten „Qualitätsverbesserungsmittel“. Diese werden einmal auf gesamtuniversitärer Ebene, sowie für jede Fakultät einzeln verwaltet. Diese Verwaltung geschieht in den sogenannten „QVM“-Kommissionen. Das besondere dabei ist, dass in diesen Kommissionen die Studierenden immer in der Mehrheit sind und somit selbst entscheiden können, was mit dem Geld passiert.

Eure Repräsentant*innen (Vertreter*innen in Klammern) in dieser Kommission sind: Mark Praet (Julian Rettberg) und Diana Gowalow (Miriam Glowka)

Kommentare sind geschlossen.